Informationen zur mittelständischen Wirtschaft aus erster Hand – zuverlässig, praxisnah, wissenschaftlich fundiert.
IfM Bonn.

IfM Bonn aktuell

28.11.2014

Start-up-Mitarbeiter zwischen Eigennutz und Leistungsbereitschaft

Je mehr Mitarbeiter in einem Start-up-Unternehmen beschäftigt sind, desto mehr finden sich die negativen Effekte des sogenannten "unternehmerischen Trittbrettfahrens" als auch die Tendenz zu einer höheren Leistungsbereitschaft. Letztere entwickelt sich dabei aufgrund des Gruppenzwangs Gleichdenkender. 

zur News

28.11.2014

Warum weniger Frauen als Männer ein Unternehmen gründen

Laut Global Entrepreneurship Monitor (GEM) gab es im Jahre 2012 rund 126 Millionen Unternehmerinnen in 67 Nationen. Dennoch übersteigt der Anteil der männlichen Unternehmensgründer weiterhin deutlich den der Gründerinnen in diesen Nationen. Obwohl die Literatur zu diesem Forschungsgebiet stetig steigt und es inzwischen auch bemerkenswerte Initiativen wie das Diana-Projekt gibt, sind bisher kaum theoretische Forschungsansätze veröffentlicht worden. Die wenigen vorhandenen beschränken sich allein auf ökonomische Gesichtspunkte.

zur News

27.11.2014

Wann Biowissenschaftler gründen

Gemeinsam mit Prof. Dr. Uschi Backes-Gellner (Universität Zürich), Prof. Dr. Petra Moog und Stefan Houweling (beide Universität Siegen) hat PD Dr. Arndt Werner die Bereitschaft von deutschen und Schweizer Biowissenschaftlern untersucht, ein Unternehmen zu gründen.

zur News

IfM Bonn Projekte

BDI/PwC-Mittelstandspanel

mehr

Die größeren Mittelständler

mehr

Die größten Familienunternehmen

mehr

Kooperation Universität Siegen

mehr

European Network for Social and Economic Research

mehr

Offensive Mittelstand

mehr