Mittelstandspolitik im Wandel

Der Mittelstand wandelt sich seit Jahren. Angesichts eines neuen Selbstverständnisses im Mittelstand sollte sich daher auch die Mittelstandspolitik weiterentwickeln. Empfohlen wird eine rahmenorientierte Politik mit spezifischen Maßnahmen, die Einstellungen, Möglichkeiten und Fähigkeiten zum Unternehmertum positiv beeinflussen. Konkret bedeutet dies: Statt Nachteilsausgleich zu betreiben, sollte die Mittelstandspolitik an den Stärken ansetzen und die Potenziale des Mittelstands zur Erreichung gesamtwirtschaftlicher Ziele nutzen. Mittel-standspolitik ist eine Querschnittsaufgabe, denn nur gemeinsam mit anderen politischen Akt-euren können die Besonderheiten des Mittelstands zur Geltung gebracht werden. Auch sollte sie die heterogenen Teilgruppen differenziert ansprechen, ohne dass jedoch eine Ausdifferenzierung in zahlreiche Förderprogramme stattfindet.

Welter, F.; Levering, B.; May-Strobl, E. (2016): Mittelstandspolitik im Wandel, IfM Bonn: IfM Materialien Nr. 247, Bonn.

Publikation herunterladen

Weitere Informationen

Executive Summary

Ansprechpartner