KMU-Definition der Europäischen Kommission

Gemäß der Definition der EU-Kommission zählt ein Unternehmen dann zu den KMU, wenn es nicht mehr als 249 Beschäftigte hat und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro erwirtschaftet oder eine Bilanzsumme von maximal 43 Millionen Euro aufweist.

Zugleich muss es unabhängig sein, d. h. Unternehmen, die zu mehr als 25 % zu einer Unternehmensgruppe gehören, fallen weder unter die KMU-Definition der Europäischen Kommission noch unter die des IfM Bonn.

KMU-Schwellenwerte der EU seit 01.01.2005

UnternehmensgrößeZahl der BeschäftigtenundUmsatz €/JahroderBilanzsumme €/Jahr
kleinstbis 9  bis 2 Millionen bis 2 Millionen
kleinbis 49 bis 10 Millionen bis 10 Millionen
mittel*bis 249 bis 50 Millionen bis 43 Millionen

* gleich KMU insgesamt