Working Papers

Um aktuelle Forschungsergebnisse frühzeitig einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, hat das IfM Bonn die Working Paper Serie ins Leben gerufen. Hier können auch IfM-Bonn externe Wissenschaftler ihre Konferenzpapiere und noch im Begutachtungsprozess befindliche Arbeiten aus der Gründungs- und Entrepreneurshipforschung, der Forschung zu Familienunternehmen und KMU publizieren.

Hinweise für Autoren

Author Guidelines

Thema wählen
  • alle
  • 2016
  • 2015
  • 2014
  • 2013
  • Archiv

Working Papers

Individual and Structural Influences on the Entrepreneurial Activities of Academics

Wissenschaftliches Hochschulpersonal generiert im Rahmen seiner Forschungstätigkeit Innovationen und verfügt über aktuelles Wissen, das als Basis für eine innovative Unternehmensgründung betrachtet werden kann.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Ökonomische Wirkungen der Handwerksnovelle 2004: Ergebnisse aus einem quasinatürlichen Experiment

Die Reform der Handwerksordnung des Jahres 2004 brachte insbesondere durch die Abschaffung der Meisterpflicht für mehr als die Hälfte der Gewerbezweige des Handwerks eine umfassende Liberalisierung der Zugangsbedingungen.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Fine Artists' Entrepreneurial Business Environment

This paper aims to illustrate the working and business environment of professional fine artists and to identify the factors to successfully make a living in the arts as both market challenges and success factors have not yet been clearly identified in literature.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Digitalisierung im deutschen Funkfachhandel

In diesem aktuellen IfM Working Paper werden Handlungsempfehlungen zur Lösung der Problematik einer Neupositionierung der deutschen Funkfachhändler gegeben.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Inventions and their Commercial Exploitation in Academic Institutions: Analysing Determinants Among Academics

Der Wissenstransfer und die Verwertung marktfähiger Erfindungen aus der Hochschulforschung stellt eine bedeutende Innovationsquelle dar, die wirtschftspolitisch breite Unterstützung erfährt. Doch trotz vielfältiger Bemühungen, diesen Prozess zu unterstützen, bleibt ein großer Teil der Innovationen an Hochschulen ungenutzt. Die vorgestellte Untersuchung hat zum Ziel,  Determinanten (individuelle, berufsbezogene und Umfeldfaktoren) der Innovationstätigkeit aus der Sicht der an deutschen Hochschulen tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu untersuchen.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Determinants of hidden champions - Evidence from Germany

Die vorliegende explorative Studie analysiert die Determinanten, die die Wahrscheinlichkeit deutscher Unternehmen beeinflussen, ein Hidden Champion zu sein.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gender Diversity in Top-Management Positions in Large Family and Nonfamily Businesses

(Why) does the sex ratio in top-management positions in large family and nonfamily businesses differ? Using a unique data set and estimating (fractional) logit regressions we show that the female share in top-management positions in family businesses exceeds the one in nonfamily businesses.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Crucial Skills for the Entrepreneurial Success of Fine Artists

This article aims to define crucial skills for the entrepreneurial success of working fine artists as these skills have not yet been clearly identified for this professional group.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Family-related employment interruptions and self-employment of women: Does policy matter?

Der Aufsatz untersucht, wie sich familienbedingte Erwerbsunterbrechungen auf die Gründungsneigung von Frauen auswirken. Hierfür wurden Paneldaten für die Erwachsenenbevölkerung in Deutschland (Geburtsjahrgänge 1944 bis 1989) ausgewertet.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

The Entrepreneurial Value of Arts Incubators: Why Fine Artists Should Make Use of Professional Arts Incubators

The study’s aim is to show whether and to what extent services of entrepreneurial value will be provided by arts incubators to nurture fine artists to meet market requirements to make a living in the arts.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Creative Forces for Entrepreneurship: The Role of Institutional Change Agents

The paper reviews the current discussion on institutional change and institutional entrepreneurship. Specifically, it focuses on institutional change agents, by which we mean individuals whose actions can be shown to have contributed to formal or informal institutional change, to the benefit of the wider economy or society as well as to themselves. It aims to explore their antecedents and behaviours, and the contingent factors contributing to institutional change, both intentionally and unintentionally.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Sustainable Management and Performance in SMEs: A French Case Study

Nowadays, sustainable management seems more likely to be a guarantee of competitiveness for companies, regardless of their size. Besides offering those strategic opportunities, sustainable management practices also play a significant role in gaining acceptance and legitimacy in the marketplace. Moreover, SMEs are continually researching ways to improve their performance.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Works Councils in Family Businesses in Germany – why are there so few?

Works councils are an inherent part of the German economic and social system. An analysis of the prevalence of works councils in Germany reveals that they are not uniformly distributed across all types of businesses.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

The Economic Contribution of Start-Up Firms in Germany

This paper utilizes German tax data to present evidence about the direct and indirect effcts of new firm formation. Cohort analysis is applied to investigate survival, sales, inputs, and value added of start-up firms. Most drop-outs occur in the early years.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

The gendering of entrepreneurship context

The paper builds on the understanding of context as suggested by Welter (2011) who introduced different dimensions of context along a continuum of where entrepreneurship takes place and when this happens.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Selbstständige in der Grundsicherung

Seit Inkrafttreten des Vierten Gesetzes für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt (Hartz IV) im Jahr 2005 ist eine nahezu stetige Zunahme der Selbstständigen, die Grundsicherung beziehen, zu beobachten. Das IfM Bonn hat sich daher im Rahmen einer Studie mit der Situation von Selbstständigen, die zusätzlich zum Einkommen aus ihrer Erwerbstätigkeit noch Mittel aus der Grundsicherung beziehen, näher auseinandergesetzt.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Good-Practice-Beispiele und Dokumentation des European Enterprise Award 2010/11

Mit dem European Enterprise Award zeichnet die Europäische Kommission herausragende Leistungen von öffentlichen Institutionen sowie von öffentlich-privaten Partnerschaften aus. Um die Initiativen und Praxismodelle überregional und länderübergreifend bekannt zu machen, hat das IfM Bonn, das den Wettbewerb als nationaler Kontaktpunkt betreut hat, eine Dokumentation der Wettbewerbsrunde 2008/09 erstellt.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Familienunternehmen und Unternehmensberatung - Eine empirische Bestandsaufnahme

Allgemein hält sich die Vermutung, dass Familienunternehmen eine grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber Unternehmensberatungen aufweisen. Diese These konnte das IfM Bonn in Zusammenarbeit mit dem Wittener Institut für Familienunternehmen nun erstmals auf ihren empirischen Gehalt überprüfen.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. Halbjahr 2010 in Deutschland und in den Bundesländern

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Good-Practice-Beispiele und Dokumentation des European Enterprise Award 2009/10

Mit dem European Enterprise Award zeichnet die Europäische Kommission herausragende Leistungen von öffentlichen Institutionen sowie von öffentlich-privaten Partnerschaften aus. Um die Initiativen und Praxismodelle überregional und länderübergreifend bekannt zu machen, hat das IfM Bonn, das den Wettbewerb als nationaler Kontaktpunkt betreut hat, eine Dokumentation der Wettbewerbsrunde 2009/10 erstellt.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. bis 3. Quartal 2009 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. Halbjahr 2009 in Deutschland und in den Bundesländern

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Arbeitsplatzdynamik und nachhaltige Beschäftigungswirkungen in kleinen und mittleren Unternehmen

Gemäß der Mittelstandshypothese leisten kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gemessen an ihrem Anteil an der Gesamtbeschäftigung einen höheren Beitrag zur Schaffung neuer sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze als Großunternehmen. Jüngere empirische Analysen haben den überproportionalen Beschäftigungsbeitrag der KMU in Frage gestellt. Diese Zweifel hat das IfM Bonn zum Anlass genommen, die Tragfähigkeit der Mittelstandshypothese zu untersuchen.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Die Europäische Dienstleistungsrichtlinie Zielsetzung und Stand der Umsetzung

Nach den Plänen der Europäischen Union (EU) soll die Europäische Dienstleistungsrichtlinie bis Ende 2009 in allen europäischen Mitgliedsländern umgesetzt sein. Um die Ausübung eines Dienstleistungsgewerbes EU-länderübergreifend zu vereinfachen, steht die flächendeckende Einrichtung von so genannten "Einheitlichen Ansprechpartnern" im Zentrum der Dienstleistungsrichtlinie. Den derzeitigen Umsetzungsstand hat das IfM Bonn jüngst zusammengetragen.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. Quartal 2009 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen 2008 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Good-Practice-Beispiele und Dokumentation des European Enterprise Award 2008/09

Mit dem European Enterprise Award zeichnet die Europäische Kommission herausragende Leistungen von öffentlichen Institutionen sowie von öffentlich-privaten Partnerschaften aus. Um die Initiativen und Praxismodelle überregional und länderübergreifend bekannt zu machen, hat das IfM Bonn, das den Wettbewerb als nationaler Kontaktpunkt betreut hat, eine Dokumentation der Wettbewerbsrunde 2008/09 erstellt.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. bis 3. Quartal 2008 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. Halbjahr 2008 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Familienexterne Nachfolge - Informationsasymmetrien im Nachfolgeprozess und ihre Überwindung

Das Finden eines familienexternen Nachfolgers bzw. eines zur Übertragung anstehenden Unternehmens ist problematisch. Mit diesen besonderen Problemen in der Verhandlung zwischen Übergebern und Übernehmern hat sich das IfM Bonn in einer Studie theoretisch auseinandergesetzt.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Beschäftigungsbeitrag des Mittelstands 2007 in Deutschland

Im September 2007 überschritten die Erwerbstätigenzahlen erstmals seit der Wiedervereinigung die 40-Millionen-Grenze. Im vorliegenden Working Paper soll die Frage geklärt werden, welchen Beitrag die mittelständischen Unternehmen für diese positive Beschäftigungsentwicklung geleistet haben.  

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. Quartal 2008 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen 2007 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Prüfung der Nutzungsmöglichkeiten des Unternehmensregisters für die Mittelstandsstatistik

Nach wie vor ist es mit Hilfe der amtlichen Statistik nicht möglich, den Anteil der mittelständischen Unternehmen und deren volkswirtschaftliche Bedeutung zu bestimmen. Zum Mittelstand gehören mehr als KMU und nicht jedes KMU zählt zum Mittelstand.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Anmerkungen zur Eigenkapitalquote im deutschen Mittelstand - ein Arbeitspapier

Seit vielen Jahren wird in der Bundesrepublik Deutschland die Diskussion um die Eigenkapitalquote des Mittelstands geführt. Bereits zu Beginn der 80er Jahre schien für viele Skeptiker mit Eigenkapitalquoten von 20,9% das Ende des Mittelstands und des Existenzgründungsgeschehens in Deutschland gekommen. Die mit Basel II umschriebenen Veränderungen im Finanzsektor haben die Diskussion um die Eigenkapitalausstattung im Mittelstand zu einer neuen Intensität geführt.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. bis 3. Quartal 2007 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. Halbjahr 2007 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen im 1. Quartal 2007 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen

Working Papers

Gründungen und Liquidationen 2006 in Deutschland

Gründungen, Liquidationen und Insolvenzen sind wichtige Elemente der Wirtschaftsdynamik. In Deutschland fehlt allerdings eine amtliche Gründungs- und Liquidationsstatistik. Daher erstellt das IfM Bonn auf Basis der Gewerbeanzeigenstatistik des Statistischen Bundesamtes regelmäßig eine eigene Statistik.

Details zur Publikation Publikation herunterladen