Skip to main content

Research

The IfM Bonn adopts an applied research approach and examines Mittelstand and SME-related research topics by applying state-of-the-art (empirical) research methods. Moreover, the institute provides expertise on current policy issues relevant to SMEs, entrepreneurship, self-employment and family businesses. Though the main focus is on the Mittelstand in Germany, the scope of the institute is international, which is reflected by collaborations with international experts and institutions. The IfM Bonn also conducts third-party funded projects and writes expert and evaluation reports.

Projects in the programme area "Economic monitoring" focus on the general situation, development and macroeconomic importance of Mittelstand enterprises, while those in the programme area of "Mittelstand (SMEs), society and state" analyse the interaction between these three groups. Studies in the programme area "Enterprise development" deal with the various phases in the life cycle of a company (e.g. start-up, growth, reorganisation, business transfer and insolvency). Finally, within the programme area "Strategic management", studies focus on various management aspects and company-specific issues.

Please visit the following websites for further details (in German).

results: 23
Mittelstand (SMEs) and society / government | 2018
Bürokratiewahrnehmung von KMU

Bereits seit Jahren gibt es politische Bemühungen, die bürokratische Kostenbelastung für die Unternehmen – insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) – zu senken. Programme wie bspw. der "Masterplan Bürokratieabbau" (2003) oder die Einrichtung des Nationalen Normenkontrollrates (2006) haben dazu beigetragen, dass die Bürokratiekosten der Wirtschaft deutlich gesenkt werden konnten.

Mittelstand (SMEs) and society / government | 2018
Auswirkungen volkswirtschaftlicher und betrieblicher Rahmenbedingungen auf die Unternehmensfinanzierung im EU-Vergleich

In Deutschland steigt seit vielen Jahren die Eigenkapitalquote von mittelständischen Unternehmen. Diese Entwicklung spiegelt eine ausgeprägte Präferenz für die Eigenfinanzierung wider. Wählen Mittelständler Fremdfinanzierung, greifen sie vornehmlich auf Bankkredite zurück.

Enterprise management | 2018
Digitale Kompetenzen in der Führungsebene im Mittelstand

Die zunehmende Digitalisierung ist eine der größten Herausforderungen für den Mittelstand. Bisher wird darunter noch sehr oft eine rein technische Herangehensweise verstanden. Um jedoch die Digitalisierung erfolgreich umzusetzen, sind umfangreiche Anpassungen der Organisationsstruktur und ihre positive Gestaltung durch die Belegschaft erforderlich.