Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung nach der DS-GVO (Datenschutz-Grundverordnung)

Da wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst nehmen, möchten wir Ihnen als Nutzer (Interessent und/oder Besucher) unserer Onlinepräsenz/Webseiten entsprechend Art. 13 und 14 DS-GVO Informationen zu Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten über unsere Onlinepräsenz/Webseiten geben.

I. Verantwortliche Stelle und betrieblicher Datenschutzbeauftragter

1. Verantwortlich gemäß Art. 4 Absatz 7 DS-GVO ist:

Institut für Mittelstandsforschung Bonn
Stiftung des privaten Rechts
Vertreten durch: Prof. Dr. Friederike Welter (Präsidentin - Geschäftsführung) und
Dr. Rosemarie Kay (stellv. Geschäftsführung)
Maximilianstraße 20
53111 Bonn
Telefon: (0228) 72 99 7- 0
Telefax: (0228) 72 99 7- 34
E-Mail: post(at)ifm-bonn.org
 

2. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter:

Institut für Mittelstandsforschung Bonn
-Datenschutzbeauftragter-
Maximilianstraße 20
53111 Bonn
Telefon: (0228) 72 99 7- 0
Telefax: (0228) 72 99 7- 34
E-Mail: datenschutz(at)ifm-bonn.org

II. Ihre Rechte / Betroffenenrechte

1. Als sogenannter Betroffener haben Sie gegenüber dem Verantwortlichen entspr. Ziffer I.1. folgende Recht:

     

  • gemäß Art. 15 DS-GVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  •  

  • gemäß Art. 16 DS-GVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns  gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  •  

  • gemäß Art. 17 DS-GVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  •  

  • gemäß Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer  personenbezogenen  Daten  zu  verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  •  

  • gemäß Art. 20 DS-GVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  •  

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
  •  

2. Des Weiteren steht Ihnen gemäß Art. 77 DS-GVO ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde zu. Sie können sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder an die für unser Institut zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestr. 2-4
40213 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

III. Erhebung/Speicherung personenbezogener Daten und Art/Zweck von deren Verwendung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Onlinepräsenz/Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

a) Beim Besuch der Onlinepräsenz/Webseiten

Beim Aufrufen unserer Onlinepräsenz/Webseiten werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser aus technischen Gründen automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

     

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  •  

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  •  

  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  •  

  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt  (Referrer-URL),
  •  

  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  •  

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

     

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  •  

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  •  

  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  •  

  • zu weiteren administrativen Zwecken.
  •  

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. IV. Drittanbieter dieser Datenschutzerklärung.

b) Übermittlung von Bewerbungsunterlagen

Unter www.ifm-bonn.org geben wir Ihnen die Möglichkeit, per E-Mail Ihre Bewerbung für eine Tätigkeit bei uns einzureichen.

Folgende personenbezogene Daten werden hierbei gespeichert: E-Mail-Adresse einschl. der Protokollierung der E-Mail auf unseren Rechnern sowie alle Ihre Bewerbung betreffenden personenbezogene Daten, insbesondere Name, Vorname, Titel, Anschrift, Details aus dem Lebenslauf, Zeugnisse.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Bewerberauswahl und die mögliche Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

Entspr. Art. 13 Abs. 2 lit. a) DS-GVO werden die Daten innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (Entscheidung über die Berücksichtigung oder Nichtberücksichtigung Ihrer Bewerbung) gelöscht, sofern nicht

     

  • die Bewerbung erfolgreich war und die gesamten Bewerbungsunterlagen der Per-sonalakte beigefügt werden (§ 26 BDSG)
  •  

  • Sie in Ihrer Eigenschaft als Bewerber ausdrücklich Ihre Einwilligung damit erklärt haben, dass wir für eine bestimmte Zeit, nach deren Ablauf die Daten sodann gelöscht werden, Ihre Bewerbung im Bewerberpool aufnehmen
  •  

  • gemäß Art. 17 Abs. 3 DS-GVO insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen und/oder die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. gegen Rechtsansprüche erforderlich sind.
  •  

Sämtliche E-Mails werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet, mit dem Hoster der E-Mails besteht eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO.

IV. Drittanbieter / Weitergabe an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 5). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Matomo (vormals Piwik)

Diese Website verwendet Matomo. Mithilfe dieses Webanalysedienstes ist eine Auswertung der erhobenen Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken möglich, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. So können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Das stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 I 1 f DS-GVO dar.

Matomo verwendet sog. Tracking-Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Wir setzen diese Cookies, sobald Sie unsere Portal-Unterseite anklicken. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an unsere Server übertragen und dort gespeichert. Wir erfassen in anonymisierter Form auch die Ihnen zugewiesene IP-Adresse. Die Anonymisierung erfolgt mittels der Erweiterung „AnonymizeIP".

Wir nutzen Matomo nur nach Ihrer ausdrücklichen Einwilligung durch die Bestätigung auf unserer Startseite oder einer Unterseite (Art. 6 I 1 a DS-GVO). Die Abgabe der Einwilligung ist freiwillig. Sie können die Website auch ohne Matomo verwenden.

V. Datensicherheit

Für unsere Website verwenden wir das verbreitete TLS-Verfahren (Transport Layer Security) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser (Internetzugangsprogramm) unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung (Sollte Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützen, wird die 128-Bit v3 Technologie verwendet). Dass ein Besuch bzw. Seitenaufruf verschlüsselt erfolgt, erkennen Sie an dem Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbol in der Statusleiste Ihres Browsers (Weitere Informationen dazu finden Sie regelmäßig auch in der Dokumentation Ihrer jeweils genutzten Internetzugangssoftware).

Wir bedienen uns im Übrigen möglicher und zumutbarer technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung soweit möglich und zumutbar fortlaufend verbessert. Mit unserem Webhostingdienstleister besteht ein Auftragsverarbeitungsvertrag (Art. 28 DSGVO).

Stand dieser Datenschutzerklärung: 18. Oktober 2018

Matomo Opt-Out