Direkt zu den Inhalten springen

Digitale B2B-Plattformen – Status Quo und Perspektiven der Industrie in Deutschland

Auftraggeber: Hans-Böckler Stiftung

Unternehmen, deren Geschäftsmodelle auf digitalen Plattformen basieren, gehören zu den wertvollsten weltweit. Die erfolgreichsten Plattformbetreiber sind im Business to Consumer (B2C)-Bereich tätig und vorrangig in den USA oder im asiatischen Raum zu finden. Ihre plattformbasierten Geschäftsmodelle wirkten teils disruptiv auf die analogen Geschäftsmodelle der Handels- und Dienstleistungsbranchen.

Die zunehmende Verbreitung von Plattformen im Business to Business (B2B)-Markt wirft vor dem Hintergrund des durchschlagenden Erfolgs einiger weniger B2C-Plattformen grundlegende Fragen auf. Welche Wirkung entfalten die unterschiedlichen digitalen Plattformtypen im industriellen B2B-Segment? Werden deutsche Unternehmen eher Gestalter oder doch Getriebene der digitalen Transformation sein? Mit welchen Chancen und Herausforderungen sind ins-besondere mittelständische Unternehmen konfrontiert?

Die vorliegende Studie hat das Ziel, das Verständnis für industrielle B2B-Plattformen zu erhöhen und sich den Antworten auf diese Fragen zu nähern.

Projektlaufzeit: Dezember 2019 bis November 2020

Ansprechpartner:Dr. Christian Schröder