Der Beitrag von Senior Coachs zur Gründung, Entwicklung und Weitergabe von Unternehmen

Abgeschlossenes Forschungsprojekt

Zusammenfassung

Gemeinwohlorientiertes Handeln (Corporate Citizenship) ist nicht allein ein Anliegen aktiver Unternehmerinnen und Unternehmer. Auch viele ehemalige Unternehmer und Führungskräfte betätigen sich weiterhin ehrenamtlich. Eine Variante ehrenamtlicher Tätigkeit wurde in dieser Studie näher analysiert, und zwar der Einsatz ehemaliger Unternehmer/Führungskräfte als sogenannte Senior Coachs, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen honorarfrei an aktive Unternehmer und Existenzgründer weitergeben. Ziel ihrer Tätigkeit ist es, noch kaum erfahrenen Existenzgründern durch fachkundige Beratung zur Seite zu stehen, und der Führung von in die Krise geratenen Unternehmen Hilfe zur Selbsthilfe zu bieten.

Inanspruchnahme von Senior Coaching in NRW hat sich dynamisch entwickelt

Seit der Gründung von Go! Senior Coaching NRW im Herbst 2002 ist die Nachfrage nach Senior Coaching-Leistungen stark gestiegen, so das Ergebnis der erstmalig vom IfM-Bonn untersuchten Senior Coaching-Aktivitäten im Lande. Insgesamt wurden im Zeitraum Sept. 2002 bis Mai 2006 rd. 3.600  Unternehmen und Existenzgründer betreut. Stark zugenommen hat die Unterstützung von Existenzgründern und Unternehmen in der Existenzfestigungsphase, während die ehrenamtliche Begleitung von Krisenunternehmen relativ zurückgegangen ist. Die Fokussierung auf den Gründungsbereich wird auf die starke Positionierung der Dachmarke Go! Senior Coaching NRW im Gründungsbereich zurückgeführt. Über den Gesamtzeitraum betrachtet entfielen auf die Unterstützung von Unternehmen in der Krise 29,2%. Unternehmen, die bereits einige Jahre am Markt tätig sind, hatten einen Anteil von 27,7% an der Gesamtnachfrage nach Senior Coaching-Leistungen und Existenzgründer 28,1%.

Senior Coaching ist ein wirksames Instrument zur Steigerung der Leistungsfähigkeit der Unternehmen

Das Senior Coaching bietet entsprechend den Bedürfnissen der Unternehmen eine breite Palette von Unterstützungsleistungen sowohl im Hinblick auf die Beratungsintensität als auch auf die inhaltliche Ausgestaltung. Senior Coaching reicht von einer einmaligen Intensivberatung, die gut ein Drittel der Unternehmer/-innen in Anspruch nimmt, über mehrmalige Beratungskontakte je nach Bedarf bis hin zu regelmäßigen Kontakten über einen längeren Zeitraum von i.d.R. über einem Jahr. Die Unternehmer/-innen möchten mit Hilfe des Senior Coachings vor allem Defizite bei der kaufmännischen Steuerung und Kontrolle, bei der allgemeinen Unternehmensführung und beim Absatz bzw. Marketing ausgleichen. Senior Coaching wird seitens der Unternehmer/-innen überwiegend als erfolgreich bzw. sehr erfolgreich eingeschätzt. Mehr als die Hälfte konstatiert einen positiven Einfluss auf die innerbetriebliche Effizienz. Knapp die Hälfte berichtet über eine Verbesserung der Ertragslage. Bei 44,8% hat sich die Wettbewerbsfähigkeit erhöht. Der Erfolg ist in hohem Maße von der Intensität der Beratungsbeziehung abhängig. Der Nutzen einer einmaligen Kontaktaufnahme ist weniger hoch.

Synergieeffekte der Vernetzung noch verstärken

Die Gesamtbewertung des Projekts Go! Senior Coaching NRW ist durchweg positiv. Senior Coaching nutzt vorhandenes Humankapital und stellt es unentgeltlich zur Bildung von neuem unternehmerischen Humankapital zur Verfügung. In Anbetracht des Fehlens einer Ausbildung zur Unternehmerin/zum Unternehmer ist die Begleitung durch erfahrende Fachleute geeignet, Unternehmensführungskompetenz zu erlernen und mehr Entscheidungssicherheit zu gewinnen. Die Stärke von Go! Senior Coaching NRW wird vor allem bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Qualitätssicherung der Beratung gesehen. Wünschenswert wäre eine noch stärkere Publizität des Instruments in der Öffentlichkeit: Unternehmer sollten ihren Beratungsbedarf so früh wie möglich erkennen und Beratung annehmen. Die Kapazität der Senior Coachs ist nicht ausgelastet - mehr Unternehmen könnten betreut werden. Die Studie stützt sich auf eigene schriftliche Befragungen, an denen sich 182 Unternehmen, 203 Senior Coachs und 21 Organisationen des Senior Coaching-Netzwerks in Nordrhein-Westfalen beteiligten. Zusätzlich wurden in Experteninterviews bei 19 Netzwerkorganisationen Informationen über die Funktionsweise und Bedeutung des Go! Senior Coaching NRW-Netzwerks eingeholt.

  • Aktuelle Veröffentlichung
Der Beitrag von Senior Coachs zur Gründung, Entwicklung und Weitergabe von Unternehmen

May-Strobl, E.; Clemens, R. (2007): Der Beitrag von Senior Coachs zur Gründung, Entwicklung und Weitergabe von Unternehmen, in: Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.): IfM-Materialien Nr. 175, Bonn.