Dauerhaft klein - trotz Wachstum

20.10.2017

Inwieweit stärken neu gegründete Unternehmen den Wettbewerb? Wo ist der kompetitive Druck am höchsten? Im Rahmen des Forschungskolloquiums der volkswirtschaftlichen Fakultät der Universität Siegen referierte Dr. Stefan Schneck Mitte Oktober über die Besonderheiten von neu gegründeten und jungen Unternehmen.

Die Analysen des IfM-Wissenschaftlers basieren auf der Idee, die Unternehmensentwicklung anhand von Veränderungen in der Position eines Unternehmens in der Unternehmensgrößenverteilung zu betrachten. Er konnte feststellen, dass kleine und junge Unternehmen trotz höherer Wachstumsraten dauerhaft kleiner bleiben können als die großen oder etablierten Unternehmen.

zur Publikation