Was Migrantenunternehmen auszeichnet

26.09.2018

Welchen Beitrag leisten migrantengeführte Familienunternehmen zur deutschen Volkswirtschaft? Auf der FDP-Fachkonferenz "Perspektiven öffnen: Unternehmen und Einwanderung" gab Dr. Teita Bijedić Ende September im Deutschen Bundestag in Berlin hierzu einen Überblick. Demnach sind diese Unternehmen – entgegen der öffentlichen Wahrnehmung – in den unterschiedlichsten Branchen aktiv und innovativ. Auch kommt ihnen eine wichtige Integrationsfunktion zu, da sie überdurchschnittlich häufig Mitarbeiter mit Migrationshintergrund beschäftigen.

Im Anschluss an ihren Impulsvortrag diskutierte die IfM-Wissenschaftlerin gemeinsam mit Nelly Kostadinova (Lingua-World), Kemal Sahin (Sahinler Holding), Stefan Grönebaum (Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW) und Thomas Kemmerich MdB über die Frage, ob migrantengeführte Unternehmen neue Perspektiven eröffnen.

zur Publikation