Regionale Kooperationen stärken den Mittelstand

14.11.2018

Was bedeutet die EU-Initiative "Smart specialisation" für den Mittelstand? Wie können Universitäten und mittelständische Unternehmen noch besser auf regionaler Ebene kooperieren? Antworten hierauf gab Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn/Universität Siegen) Mitte November auf dem "European Workshop on universities as regional lead institutions" in Graz.

Dabei verwies die IfM-Präsidentin auch auf die Ergebnisse der IfM-Studie "Regionale Gründungsumfelder am Beispiel ausgewählter Hotspots". Diese zeigt anhand verschiedener Beispiele auf, auf welche Weise Regionen von Hochschulen profitieren können, wenn Unternehmen, politisch Verantwortliche und Wissenschaft eng miteinander kooperieren.

zur Publikation