IfM-Präsidentin ist eine der einflussreichsten Ökonominnen

26.11.2019

Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn/Universität Siegen) ist laut F.A.Z.-Ranking die zweit "einflussreichste Ökonomin in Deutschland". An erster Stelle steht die Bonner Professorin Isabel Schnabel. Hinter der IfM-Präsidentin folgen Prof. Dr. Claudia Kemfert (DIW), Prof. Dr. Dina Pomeranz (Universität Zürich) und Prof. Dr. Maja Göpel (Leuphana Universität).

Erstmals hat die F.A.Z. ein Ökonominnenranking erstellt. Berücksichtigt wurden hierfür nur Wissenschaftlerinnen, die im vergangenen Jahr sowohl Impulse in der Forschung gesetzt haben als auch in den Medien präsent waren. Nach Angaben der F.A.Z. besitzt Prof. Dr. Friederike Welter besonders viel Einfluss in der Wissenschaft.

zum F.A.Z.-Ökonominnen-Ranking