Offene Kommunikation hilft

26.02.2020

Kann das Verhalten der Energieindustrie dazu beitragen, dass die Verbraucher Gentechnik in der Bioenergie befürworten? Antworten hierauf geben Dr. Olivier Butkowski, Chad M. Baum, Ashkan Pakseresht, Prof. Dr. Stefanie Bröring und Prof. Dr. Carl Johan Lagerkvist in ihrem Beitrag "Examining the social acceptance of genetically modified bioenergy in Germany: Labels, information valence, corporate actors, and consumer decisions". Demnach besitzen sowohl die Energieunternehmen als auch die Landwirte eine Schlüsselrolle, weil sie durch positive Signale die gesellschaftliche Akzeptanz erhöhen können.

Der Beitrag ist in der jüngsten Ausgabe von "Energy Research & Social Science" erschienen.

zur Publikation