IfM Bonn präsentiert zwei Forschungsvorträge auf der DIANA-Konferenz in Stockholm

11.03.2014

Auf der DIANA-Konferenz Mitte Juni in Stockholm ist das IfM Bonn mit zwei Vorträgen präsent: IfM-Präsidentin Professor Dr. Friederike Welter stellt gemeinsam mit Professor Dr. Candida Brush (Babson College/USA) und Professor Dr. Anne de Bruin (Massey University/Neuseeland) die Forschungsergebnisse zum Thema "Auswirkungen der verschiedenen Umfelder auf weibliches Unternehmertum" vor.

Zudem wurde das Paper "Innovation und weibliches Unternehmertum – (warum) sind weibliche Unternehmerinnen weniger innovativ?" von Professor Dr. Friederike Welter, Dr. Siegrun Brink, Dr. Teita Bijedić, Silke Kriwoluzky  und Dr. Kerstin Ettl (Universität Siegen) angenommen.

zur Diana-Konferenz

zur Publikation "Gender, Innovation und Unternehmensentwicklung"