Indirekte Wohlstandseffekte durch Neugründungen

12.06.2014

Unternehmen, die zwischen 2002 und 2008 gegründet wurden, haben im Zeitraum von 2002 bis 2009 bei bestehenden Unternehmen Waren und Dienstleistungen im Wert von mehr als 1 Billion Euro nachgefragt. Folglich tragen Existenzgründungen durch ihre Nachfrage zum Wohl einer Volkswirtschaft bei, selbst wenn viele die ersten Jahre letztlich nicht überstehen.

Vor Vertretern der Wirtschaftsförderung des Kreises Borken legte Dr. Stefan Schneck in Bocholt dar, welche positiven Effekte von Gründungen für bereits bestehende Unternehmen ausgehen.

zur Studie