Wann Frauen zu Gründerinnen werden

11.08.2014

Ob Frauen bereit sind, eine eigene Gründung anzugehen, hängt zum einen von der jeweiligen Lebenssituation und -phase – zum anderen aber auch von ihrem Umfeld ab. Zu diesem Ergebnis kommen Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn/Universität Siegen), Prof. Dr. Anne de Bruin (Massey Universität/Neuseeland) und Prof. Dr. Candida G. Brush (Babson College/USA). Sie haben daher ein Modell entwickelt, mit Hilfe dessen sich die Wahrscheinlichkeit einer Gründung veranschaulichen lässt.

Der Beitrag "Auf dem Weg zu genderspezifischen Modellen in der Gründungsforschung" ist ebenso in "Die Vielfalt der Selbstständigkeit. Sozialwissenschaftliche Beiträge zu einer Erwerbsform im Wandel" erschienen wie der Aufsatz "Erwerbsarmut von Selbstständigen. Spielt das Geschlecht eine Rolle" der drei IfM-Wissenschaftler Eva May-Strobl, Dr. André Pahnke und Dr. Stefan Schneck.

zur Veröffentlichung

zur IfM-Publikation