Warum Kleinunternehmen weniger Unterstützungsprogramme nutzen

22.05.2015

Jedes zweite Kleinunternehmen (mit einem Jahresumsatz von 2 bis 10 Mio. €) ist auf Auslandsmärkten aktiv. Allerdings nutzen sie dabei weniger Unterstützungsangebote als größere Unternehmen. Nach Untersuchungen von PD Dr. Arndt Werner (IfM Bonn) und Christian Hauser (HTW Chur) liegt der Grund hierfür vor allem in den fehlenden unternehmensinternen Personalkapazitäten.

Der Aufsatz “Limited in-house resources and the use of official foreign trade promotion by small businesses” ist im “International Journal Entrepreneurship and Small Business” (Volume 25, No. 2, S. 128-147) erschienen.

zur Veröffentlichung