Digitalisierung nicht im Vordergrund

26.08.2015

Wie verändert sich der Mittelstand angesichts der strukturellen Veränderungen der Unternehmenslandschaft? Welche seiner Werte und Kennzeichen haben auch weiterhin Bestand? Mit welchen Herausforderungen sehen sich die mittelständischen Unternehmen konfrontiert? Auf der Sitzung der Enquetekommission zur "Zukunft von Handwerk und Mittelstand in NRW" stellte Susanne Schlepphorst Mitte August im Düsseldorfer Landtag die jüngsten Forschungsergebnisse des IfM Bonn vor. Demnach führt die zunehmende Ausdifferenzierung des Mittelstands zu einer schwierigeren gezielten Ansprache der Unternehmen.

Im Hinblick auf die größten Herausforderungen hat sich zudem gezeigt, dass der Mittelstand den Erhalt der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit als wichtiger erachtet als die Notwendigkeit, sich mit Wirtschaft 4.0 auseinanderzusetzen. Dies hat zuletzt im Juli auch das BDI-PwC-Mittelstandspanel wieder bestätigt.

zur Publikation "Mittelstand zwischen Fakten und Gefühl"

zur Publikation "Das Zukunftspanel Mittelstand - Herausforderungen aus Unternehmersicht"