KMU und Industrie 4.0

10.06.2016

Nach Ansicht von Prof. Dr. Friederike Welter und Dr. Christian Schröder stehen die kleinen und mittleren Unternehmen der Digitalisierung generell positiv gegenüber. Sie zögern jedoch noch bei der Etablierung von Industrie 4.0, da unternehmensintern oftmals das Know-how fehlt, um neuere IKT-Anwendungen im Hinblick auf die wirtschaftliche Relevanz zu beurteilen. Zum anderen sind sie skeptisch, ob ihre sensiblen Unternehmensdaten in einer Cloud tatsächlich sicher vor dem Zugriff Dritter sind.

Ihr Beitrag "Digitalisierung ja - Industrie 4.0 bislang unter Vorbehalt" ist im Wirtschaftspolitischen Forum der Zeitschrift für Wirtschaftspolitik (Mai-Ausgabe) erschienen

zum Verlag