Kongress zu "Prävention 4.0"

08.09.2016

Die Digitalisierung wirkt sich in den kleinen und mittleren Unternehmen auch auf den Arbeitsalltag, die Mitarbeiterführung und den Arbeitsschutz aus. Im Rahmen des Kongresses "Prävention 4.0" am 7. Dezember 2016 in Berlin stellen Dr. Annette Icks und Dr. Teita Bijedic aktuelle Forschungsergebnisse des IfM Bonn zu dieser Entwicklung vor.

Bis 10. November können sich Interessenten noch für die gemeinsame Veranstaltung von "Offensive Mittelstand - Gut für Deutschland" und dem BMBF-Verbundprojekt Prävention 4.0 anmelden.

zum Kongress-Flyer