Offensive Mittelstand kommt gut an

10.11.2016

Auf dem Plenum der Offensive Mittelstand in Berlin blickte die stellvertretende Vorsitzende Dr. Annette Icks, die zugleich Projektleiterin im IfM Bonn ist, auf ein erfolgreiches Jahr zurück: So fanden in 2016 nicht nur die kostenfreien praxisorientierten Checklisten bei den mittelständischen Unternehmen wieder breite Beachtung, auch der kommende Hauptstadtkongress "Prävention 4.0" am 7. Dezember 2016 stößt auf großes Interesse.

Die Offensive Mittelstand wurde im Jahre 2006 mit dem Ziel initiiert, den mittelständischen Unternehmenslenkern kostenlose Informationen und praktische Unterstützung zukommen zu lassen, damit diese ihre Unternehmensprozesse stetig verbessern können. Neben dem Institut für Mittelstandsforschung gehören dem Netzwerk inzwischen rund 375 Partner aus der Wirtschaft, der Wissenschaft, von Verbänden sowie aus verschiedenen Bundes- und Landesbehörden an.   

zur Offensive Mittelstand