IfM-Wissenschaftlerin arbeitet im Projektbeirat "Zeitreich" mit

25.11.2016

Angesichts des zunehmenden Fachkräfte-Engpasses stehen insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen vor personellen Problemen. Zugleich haben immer mehr Erwerbstätige den Wunsch, ihre Arbeitszeit ihrer jeweiligen Lebenssituation anzupassen. Das wissenschaftliche Projekt "Zeitreich" zielt darauf, Arbeitgebern und Arbeitnehmervertretern in Betrieben und Verwaltungen Wege aufzuzeigen, wie Arbeitszeitkonflikte sozialpartnerschaftlich gelöst werden können.

Begleitet wird das Projekt, das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) gefördert wird, von einem Beirat. Diesem gehört auch die IfM-Wissenschaftlerin  Dr. Annette Icks an, die zugleich stellvertretende Vorsitzende der "Offensive Mittelstand" ist.

zum Projekt "Zeitreich"