Handwerksnovelle in der Working Paper-Reihe beleuchtet

07.12.2016

Seit der Handwerksnovelle in 2004 benötigen Gründer und Unternehmer in einzelnen Handwerken keinen Meisterbrief mehr. In ihrem Beitrag "Ökonomische Wirkungen der Handwerksnovelle 2004: Ergebnisse aus einem quasinatürlichen Experiment" analysieren Dr. Andreas Koch (IAW Tübingen) und Dr. Sebastian Nielen (IfM Bonn) den Einfluss der Reform auf die Anzahl der Betriebe und die Ausbildungsleistung. Ihr Beitrag ist in den Working Papers des IfM Bonn erschienen.

Seit 2014 hat das IfM Bonn die Publikationsreihe "Working Papers" für externe nationale und internationale Wissenschaftler geöffnet, die zu den Themen Gründungen und Entrepreneurship, Familienunternehmen und KMU forschen. Die formalen Anforderungen hierfür finden Sie hier.

zum Working Paper 07/16