Digitalisierungsstrategie aktiv kommunizieren

30.01.2017

Die mittleren und größeren Unternehmen sind sich durchaus der strategischen Bedeutung von Industrie 4.0 bewusst, während die kleinen Unternehmen hier einen deutlichen Rückstand aufweisen. Wichtig ist nach Ansicht von Dr. Christian Schröder jedoch, dass die Einführung digitaler Technologien unternehmensintern aktiv kommuniziert wird: So gelte es nicht nur Ängste unter den Mitarbeitern abzubauen, sondern auch Feedback zu den initiierten Maßnahmen einzuholen.

Der IfM-Wissenschaftler hielt auf dem Wirtschaftskongress "Cologne IT summit_" Ende Januar den Impulsvortrag zum Thema "Mittelstand und Digitalisierung". Anschließend diskutierte er gemeinsam mit Alexander Wiegel (Airport Staff), Holger Lange (Cosmo Unternehmensberatung) und Christian van Megen (Digitisation Unternehmensberatung) über die Frage, ob der "Erfolgreiche Mittelstand Gewinner vor Amazon & Co" sei.

zum Cologne IT summit_