Was regionales Unternehmertum stärkt

30.01.2017

Welche Wirkungszusammenhänge bestehen zwischen Regionalpolitik, Unternehmertum und regionaler Wirtschaftsentwicklung? Über diese Frage diskutierten Ende Januar internationale und deutsche Wissenschaftler auf dem Forschungssymposium "Entrepreneurship, Local Policies and Regional Economic Development", das gemeinsam von der Fakultät III der Universität Siegen sowie dem Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn veranstaltet wurde.

In seiner Keynote zeigte Prof. Dr. David B. Audretsch (Indiana University Bloomington) den Einfluss der jeweils vorherrschenden Kulturgegebenheiten auf das Unternehmertum sowie auf die regionale Wirtschaftsentwicklung auf. Anschließend ging Prof. Dr. Alexander Kritikos (DIW) in seinem Vortrag darauf ein, wie sich die Effekte des Wirtschaftskreislaufes auf Start-ups verschiedenster Wirtschaftszweige auswirken. Prof. Dr. Petra Moog (Universität Siegen) stellte die aktuelle Situation von körperlich beeinträchtigten Selbstständigen in Folge der mannigfaltigen Diversity-Initiativen dar.

Einen Überblick über ausländische Direktinvestitionen in wissensintensive Projekte in schwach entwickelten Regionen des EU-Raumes gab Dr. Bettina Müller (ZEW). Prof. Dr. Sebastian G. Kessing (Universität Siegen) zeigte den Zusammenhang zwischen der Unternehmenssteuer und den Verbraucherpreisen auf.

Anhand der Region Siegen-Wittgenstein legte Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn/Universität Siegen) anschaulich dar, wie sich sowohl die vorhandenen materiellen und immateriellen Ressourcen als auch die Fähigkeiten und Kompetenzen der Bürger und die Ausrichtung der lokalen Politik auf die wirtschaftliche Entwicklung einer Region auswirken.

 Ein breites Spektrum an Forschungsergebnissen stellten die deutschen und internationalen Ökonomen an der Siegener Universität vor.

Prof. Dr. Rui Baptista (Universität Lissabon) fragte danach, ob die Unternehmensperformance durch Zusammenarbeit verbessert werden könnte. Abrundend stellten Prof. Dr. Günter W. Beck und Assem Khussainova (beide Universität Siegen) dar, wie aktuell die wirtschaftliche Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen durch die Bankenpräsenz beeinflusst wird.