Welche freiwilligen Hilfsaktionen nutzen

08.03.2017

Ehrenamtliche Helfergruppen sind erfolgreicher, wenn sie sich auf eine konkrete Hilfsmaßnahme konzentrieren. Zu diesem Ergebnis kommt ein Forschungsprojekt von Prof. Dr. Holger Patzelt (Technische Universität München), das den Erfolg von selbstorganisierten Freiwilligengruppen bei der Unterstützung von Flüchtlingen in München untersucht hat.

Prof. Dr. Holger Patzelt (Technische Universität München) und Prof. Dr. Friederike Welter

Im Rahmen des Wissenschaftsforums des IfM Bonn stellte der Münchner Entrepreneurshipforscher Anfang März die Studienergebnisse seiner Forschergruppe vor. Dabei erläuterte er auch, warum private Hilfsaktionen deutlich ineffizienter verlaufen, selbst wenn die Helfer über Fachwissen verfügen. In diesen Fällen hätten die Organisatoren jedoch zu viele verschiedene Hilfsmaßnahmen initiiert bzw. häufig insbesondere eigene Intentionen verfolgt, wie beispielsweise unternehmerische Erfahrung zu sammeln.

zum Entrepreneurship Research Institute