Unternehmertum aus dem Blickwinkel der Neurowissenschaften

23.06.2017

Auch die Neurowissenschaft kann nach Ansicht von Victor Pérez-Centeno (Universität Kobe/Japan) einen wichtigen Beitrag zur Entrepreneurshipforschung leisten. So zeigt er beispielsweise in seinem Beitrag "It takes three to Tango: Brain, Cognition and Entrepreneurial Enhancement" für die Working Papers-Reihe des IfM Bonn auf, wie mit Hilfe von verschiedenen neurowissenschftlichen Methoden unternehmerisches Verhalten erforscht werden kann.

Für die WP-Serie des IfM Bonn können Beiträge aus der Gründungs- und Entrepreneurshipforschung sowie der Forschung zu Familienunternehmen und KMU eingereicht werden. Die Publikationsreihe ist in RePEc und Econstor gelistet. Detaillierte Autoreninformationen finden Sie hier.

zum Working Paper