Forschung interdisziplinär und zukunftsorientiert gestalten

27.06.2017

Wie kann die interdisziplinäre Forschung gebündelt und international vernetzt werden? In seinem Vortrag "Forschungskolleg Siegen (FoKoS) – Institution, Schwerpunkte und strategische Perspektiven" zeigte Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves im Rahmen des Wissenschaftsforum im IfM Bonn auf, welchen strategischen Ansatz die FoKoS-Wissenschaftler der Universität Siegen verfolgen.

Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves, Prof. Dr. Carsten Hefeker (beide FoKoS) und Prof. Dr. Friederike Welter

Demnach engagieren sich die Spitzenforscher nicht nur in der Grundlagenforschung, sondern sie sehen sich auch als Ansprechpartner auf regionaler Ebene im Sinne eines "Think Tanks". Ziel ist es, sowohl Antworten auf globale Herausforderungen zu finden, als auch den technologischen und gesellschaftlichen Wandel vor Ort zu begleiten.

zum Forschungskolleg Universität Siegen