Strategisches Controlling in Familienunternehmen

18.07.2017

In welcher Art und Weise wird strategisches Controlling in (kleinen) Familienunternehmen betrieben? Lassen sich gängige Strategien wie die Balanced Score Card mit den Zielen dieser Unternehmen verbinden? Mit welchen Konflikten ist zu rechnen, wenn Controller in einem Inhaber geführten Unternehmen arbeiten? Im Rahmen des Wissenschaftsforums diskutierte Prof. Dr. Martin Hiebl (Universität Siegen) heute mit den IfM-Wissenschaftlern über seine Forschungsergebnisse zum "Umgang mit strategischem Controlling in Familienunternehmen".

Er ging dabei auch auf den bisherigen Forschungsstand in der Literatur ein: Demnach finden sich bislang vor allem Untersuchungen zum strategischen Controlling in größeren Unternehmen. Weniger Beachtung fände hingegen beispielsweise die Frage, inwieweit die Prozesse in diesen Unternehmen auch auf (kleine) Familienunternehmen übertragen werden können.

zum Lehrstuhl für Management Accounting und Control