Interdisziplinäre Entrepreneurship-Forschung stärken

31.01.2019

Universität Siegen startet offiziell SME Graduate School und SME Research Forum

In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass es für die Entrepreneurship-Forschung hilfreich und sinnvoll ist, wenn auch die wissenschaftlichen Studienergebnisse anderer Forschungsdisziplinen Berücksichtigung finden. "Hierdurch eröffnen sich nicht nur neue Forschungsperspektiven, sondern es bietet sich auch die Chance, die Forschung anwendungsorientierter sowie zielgenauer für die Mittelstandspolitik auszurichten", erläutert Prof. Dr. Friederike Welter (Universität Siegen/IfM Bonn).

Mit dem heutigen Start der SME Graduate School legt die Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht gemeinsam mit dem Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn den Grundstock für einen breiteren akademischen Blick auf die Entrepreneurship-Forschung. Professoren der Universität Siegen und renommierte internationale Gastwissenschaftler betreuen die jungen Wissenschaftler bei ihren Forschungsaktivitäten.

Zugleich bietet die Universität Siegen mit dem SME Research Forum eine wissenschaftliche Plattform, um verschiedene Forschungsansätze zu diskutieren. "Wir sind sehr froh, dass wir bereits für das heutige erste SME Research Forum international herausragende Wissenschaftler gewinnen konnten. Diese Veranstaltung wird zukünftig jedes Jahr stattfinden. Sie richtet sich an alle Forschenden, die in den Bereichen 'Kleine und mittlere Unternehmen', 'Familienunternehmen' und 'Unternehmertum' forschen", erklärt Prof. Dr. Petra Moog, die an der Universität Siegen den Lehrstuhl für Entrepreneurship und Family Business innehat.

SME Graduate School und SME Research Forum