Direkt zu den Inhalten springen

IfM Bonn aktuell

Veröffentlichungen des IfM
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gründen am liebsten im Nebenerwerb

Eine gründungsfördernde Infrastruktur an der Hochschule sowie Kontakte in die Wirtschaft wirken sich positiv auf den Gründungserfolg von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des IfM Bonn, für die das Gründungsverhalten von wissenschaftlichen…

mehr

Teilnahme an externen Veranstaltungen
Kontextforschung zu Unternehmen von Frauen

Was beeinflusst die Entstehung sowie die Entwicklung von Unternehmen, die von Frauen geführt werden? Was trägt zur Vielfalt dieser Unternehmen bei?

mehr

Pressemitteilung
Weniger freiberufliche und gewerbliche Existenzgründungen im Corona-Pandemiejahr

Im Pandemie-Jahr 2020 ist die Anzahl der Existenzgründungen in den Freien Berufen (-5,6%) ebenso wie im gewerblichen Bereich (-11,7%) im Vergleich zu 2019 gesunken. Im Bereich der Land-, Forst- und Fischwirtschaft stieg hingegen die Zahl der Neugründungen (+8,4%).

mehr

Veröffentlichungen des IfM
Übernahme versus Neugründung

In rund 2.300 Unternehmen stehen pro Jahr in Hessen Übergaben an. Auf dem 5. Nachfolgetage der hessischen Beratungsstelle für Gründerinnen und Unternehmerinnen “jumpp“ und des Handelsverbands Hessen stellte Dr. Rosemarie Kay in ihrem Impulsvortrag die Herausforderungen und Chancen von…

mehr

Veröffentlichungen des IfM
Wirksamkeit von EFRE-Fördermaßnahmen

Wodurch wird die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) beeinträchtigt? Wie sollte eine effiziente KMU-Politik ausgestaltet sein?

mehr

Pressemitteilung
Coronajahr 2020: Trotz Bauboom wies die Baubranche die höchste Zahl an Insolvenzen auf

Im Baugewerbe wurden in 2020 die meisten Insolvenzanträge gestellt, obwohl die Baunachfrage im Pandemiejahr hoch war. Dahinter folgen der Handel, das Gastgewerbe sowie die Anbieter von freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen sowie von wirtschaftlichen Dienstleistungen.

mehr

Teilnahme an externen Veranstaltungen
Schnell zurück zur "neuen Normalität"

In den ersten Wochen der Coronapandemie-Krise stellte die Liquiditätssicherung aus Sicht von Wirtschaft, Wissenschaft und Wirtschaftspolitik die größte Herausforderung für den Mittelstand dar.

mehr

Pressemitteilung
Wie der Aufschwung im Mittelstand nach der Corona-Krise gelingen kann

In den vergangenen Pandemiemonaten zielte die Mittelstandspolitik vorrangig darauf, die akute Betroffenheit der Selbstständigen sowie der Unternehmerinnen und Unternehmer abzumildern, um so das Ausmaß der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Schäden zu begrenzen.

mehr

Pressemitteilung
Wie der Mittelstand aus der Krise gestärkt hervorgehen kann

"Auch wenn aktuell die akuten Probleme des Mittelstands überwiegen und ein Ende der Pandemie noch nicht absehbar ist, darf die Mittelstandspolitik die Post-Corona-Zeit nicht aus den Augen verlieren. Vielmehr sollte schon jetzt nach Wegen gesucht werden, wie die Unternehmen dabei unterstützt werden…

mehr

Pressemitteilung
Unterschiedliche Pandemie-Betroffenheit im Mittelstand

Seit über einem Jahr stellt die Corona-Pandemie den Mittelstand in Deutschland vor große Herausforderungen. Allerdings sind die Unternehmen von den Pandemiefolgen unterschiedlich betroffen: Ein Großteil von ihnen kann unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes weitestgehend unbehindert agieren.

mehr