Direkt zu den Inhalten springen

Meldungen & Aktuelles
Internationale Forschungsergebnisse zu Unternehmernehmerinnen

Lassen sich Verhaltensunterschiede zwischen Unternehmerinnen und Unternehmer im Hinblick auf unternehmerische Strategien, die Verwendung von Ressourcen und die Unternehmensperformance feststellen? Dieser Frage sind Dr. Rosemarie Kay, Dr. Sebastian Nielen, Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn/Universität Siegen) in ihrem Vortrag “Riddle Solved? Gender Impact on Resources, Strategies, and Firm Performance“ Ende Mai auf der Diana International Research Conference nachgegangen. Die IfM-Präsidentin hielt zudem eine der Keynotes auf der zweitägigen virtuellen Konferenz.

Dr. Susanne Schlepphorst, Dr. Siegrun Brink und Prof. Dr. Friederike Welter zeigten in ihrem Vortrag “Being a good girl – forced to behave according to rules?“ auf, dass gesellschaftliche Normen, Werte und Erwartungen in Deutschland auch indirekt auf den Umgang der Unternehmerinnen mit Regeln und Vorschriften wirken. Geleitet wurde die Session “Traits to Women Entrepreneurship“ von Dr. Susanne Schlepphorst.

zur Diana-Konferenz

Unternehmerinnen, Diana-Konferenz
Unternehmerinnen, Familienunternehmen, Diana-Konferenz, IfM Bonn