Direkt zu den Inhalten springen

Veröffentlichungen des IfM
Übernahme versus Neugründung

In rund 2.300 Unternehmen stehen pro Jahr in Hessen Übergaben an. Auf dem 5. Nachfolgetage der hessischen Beratungsstelle für Gründerinnen und Unternehmerinnen “jumpp“ und des Handelsverbands Hessen stellte Dr. Rosemarie Kay in ihrem Impulsvortrag die Herausforderungen und Chancen von Unternehmensübertragungen aus Sicht der Übergeber und Übergeberinnen sowie der Nachfolgenden dar.

Dabei ging sie auch auf die Vor- und Nachteile einer Übernahme gegenüber einer Neugründung ein. So sei zwar auf den ersten Blick eine Neugründung einfacher umzusetzen. Der Vorteil einer Übernahme sei jedoch ein deutlich reduziertes Risiko des Scheiterns, weil zentrale Probleme einer Neugründung bei einem am Markt etablierten Unternehmen nicht in gleichem Maße auftreten. Als Beispiel hierfür nannte sie die Kundenakquise und die Gewinnung von Fachkräften.

zum Themendossier “Nachfolge in Familienunternehmen”