BDI/PwC-Mittelstandspanel – Herbst 2015

Im Rahmen einer langfristigen Studie zum industriellen Mittelstand in Deutschland hat das IfM Bonn im Herbst 2015 zum 22. Mal einen festen Kreis von Industrieunternehmen zur Einschätzung der Wirtschaftslage und zu tagespolitisch und betriebswirtschaftlich relevanten Themen befragt. Ein Jahr nach der Einführung des Mindestlohns rückt die aktuelle Befragung die bürokratischen Belastung im Allgemeinen und die Auswirkungen des Mindestlohns für den industriellen Mittelstand im Speziellen in den Mittelpunkt. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die personalpolitischen Pläne der mittelständischen Industrieunternehmen sowie die unternehmerischen und politischen Herausforderungen bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Brink, S., Löher, J. (2016): BDI/PwC-Mittelstandspanel: Bürokratiebelastung und Fachkräftemangel: Die Stimmungslage des industriellen Mittelstands – Herbst 2015, Untersuchung im Auftrag des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI) und PwC PricewaterhouseCoopers, Berlin/Frankfurt.

Publikation herunterladen

Ansprechpartner