Wirtschaftspolitische Ansätze zur Unterstützung von Corporate Social Responsibility-Aktivitäten

Die freiwillige Übernahme von Verantwortung für soziale und ökologische Belange durch Unternehmen wird unter dem Begriff Corporate Social Responsibility (CSR) diskutiert. Da hiervon nicht nur die Unternehmen, sondern auch die Allgemeinheit profitieren, gewinnt CSR in der Öffentlichkeit immer mehr an Zustimmung. Auch der Staat weiß um den dem CSR nachgesagten Mehrwert und zeigt verstärkt Interesse an der Unterstützung entsprechender Maßnahmen. Hier setzt die Studie des IfM Bonn an. Sie untersucht, ob und wie von öffentlicher Seite Unternehmen wirkungsvoll in ihrem CSR-Einsatz gefördert werden können.

Maaß, F. (2010): Wirtschaftspolitische Ansätze zur Unterstützung von Corporate Social Responsibility-Aktivitäten, in: Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.): IfM-Materialien Nr. 194, Bonn.

Publikation herunterladen