"Das 21. Jahrhundert ist weiblich" – Unternehmerinnen in der Presse

Die vorliegende Studie untersucht die Presseberichterstattung über Unternehmerinnen insbesondere mit Blick darauf, welches Bild von Unternehmerinnentum in den Presseberichten vermittelt wird. Zu diesem Zweck wurden Artikel in sechs ausgewählten überregionalen deutschen Tageszeitungen im Zeitraum 2004-2013, sowie ausgewählte Artikel aus schwedischen Printmedien ausgewertet. Die Ergebnisse zeigen, dass die Berichterstattung zunehmend vielfältiger wird und die Sichtbarkeit von Unternehmerinnen zunimmt. Allerdings werden auch heute noch klassische Stereotype und traditionelle Rollenbilder durch die Berichterstattung transportiert.

Ettl, K.; Welter, F.; Achtenhagen, L. (2016): "Das 21. Jahrhundert ist weiblich" – Unternehmerinnen in der Presse , IfM Bonn: IfM-Materialien Nr. 249, Bonn.

Publikation herunterladen

Ansprechpartner