Der Beschäftigungsbeitrag mittelständischer Unternehmen. Eine sektorale Analyse auf Basis des Umsatzsteuerpanels

Im vorliegenden Beitrag werden auf der Basis des Umsatzsteuerpanels Analysen auf sektoraler Ebene gemäß dem Job-Turnover-Ansatz durchgeführt, um den Beschäftigungsbeitrag der kleinen und mittleren Unternehmen zu bestimmen.  Die statistische Analyse der Arbeitsplatzgewinne und -verluste für die Gesamtwirtschaft zeigte über die Periode 2001-2005 betrachtet die Überlegen­heit von kleinen und mittleren Unternehmen im Hinblick auf die Entstehung neuer Arbeitsplätze. Die Auswertung auf sektoraler Ebene förderte hingegen differenzierte Ergebnisse zutage. Kleine und mittlere Unternehmen aus den Wirtschaftsbereichen unternehmensnahe Dienstleistungen und sonstige Dienstleistungen haben im Analysezeitraum höhere Beschäftigungsbeiträge als Großunternehmen geleistet. Im produzierenden und distributiven Sektor hingegen blieb der Beschäftigungsbeitrag der kleinen und mittleren Unternehmen hinter demjenigen der Großunternehmen zurück.

May-Strobl, E.; Haunschild, L.; Burg, F. (2010): Der Beschäftigungsbeitrag mittelständischer Unternehmen. Eine sektorale Analyse auf Basis des Umsatzsteuerpanels, in: Wirtschaft und Statistik (WiSta), Heft 8, S. 745-753.

zum Verlag