My Wage is Unfair! Just a Feeling or Comparison with Peers?

Der Beitrag analysiert den Zusammenhang zwischen Lohnvergleichen und subjektiv als fair empfundener Entlohnung. Anhand der Auswertungen einer großen deutschen Haushaltsbefragung kann festgestellt werden, dass Personen, die ihre Löhne als unfair empfinden in der Mehrheit auch weniger verdienen als Vergleichspersonen mit fairen Löhnen. Daraus wird gefolgert, dass das Empfinden von Ungerechtigkeit aus Vergleichen mit seinesgleichen resultiert. Wenn man die unfair entlohnten Personen zu einem angemessenen bzw. fairen Lohn befragt, dann sind diese in der Regel  höher als die durchschnittlich fairen Löhne von Personen mit identischen Charakteristika.

Schneck, S. (2013): My Wage is Unfair! Just a Feeling or Comparison with Peers?, in: EconStor (Hrsg.): Working and Discussion Papers, Kiel.

zum Verlag

Ansprechpartner