Digitalisierung ja- Industrie 4.0 bislang unter Vorbehalt

Aufgrund knapper Ressourcenausstattung fehlt KMU oftmals das Know-how neuere IKT-Anwendungen bezüglich ihrer wirtschaftlichen Relevanz bzw. ihren Chancen für neue Geschäftsmodelle zu beurteilen. Fehlende Standards und Normen sowie Sicherheitsbedenken sind weitere wichtige Gründe, warum KMU den Digitalisierungsprozess zurückhaltender als Großunternehmen angehen. Um Industrie 4.0 in Deutschland zu realisieren ist insbesondere der flächendeckende Ausbau von Breitbandverbindungen auf der Basis von Glasfaserkabeln notwendig.

Welter, F.; Schröder, C. (2016): Digitalisierung ja- Industrie 4.0 bislang unter Vorbehalt, Zeitschrift für Wirtschaftspolitik 65 (1), 59-65.

zum Verlag

Ansprechpartner