Corporate Citizenship als Instrument einer partizipativen Unternehmensführung

Unternehmen werden in erster Linie in ihrer Funktion als Produzenten privater Güter wahrgenommen. Darüber hinaus engagieren die Unternehmen sich jedoch auch gesellschaftlich. In der Praxis zeigt sich dies nicht nur in Form von Spenden oder Sponsoring, sondern auch zunehmend durch den persönlichen Einsatz von Mitarbeitern und Führungskräften in ihrem gesellschaftlichen Umfeld. Derartiges Engagement wird als Corporate Citizenship - das "bürgerschaftliche Engagement von Unternehmen" - bezeichnet. Die vorliegende Arbeit untersucht anhand von Fallbeispielen und der Auswertung einer für den deutschen Mittelstand repräsentativen Erhebung die Verbreitung, Erscheinungsformen, Motivation und Einflussfaktoren des bürgerschaftlichen Engagements.

Maaß, F. (2006): Corporate Citizenship als Instrument einer partizipativen Unternehmensführung, in: Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.): Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 1/2006, Schriften zur Mittelstandsforschung Nr. 112 NF, Wiesbaden, S. 93-112.

zum Verlag