Corporate Citizenship als partnerschaftliche Maßnahme von Unternehmen und Institutionen

Private Unternehmen treten durch freiwilliges Engagement in ihrem sozialen Umfeld in Erscheinung. Während die Zahl der Unternehmen, die ausschließlich Geld- und Sachspenden leisten, also Corporate Giving betreiben, mittelfristig zurückgeht, steigt die Zahl derjenigen Unternehmen, die Corporate Citizenship (bürgerschaftliches Engagement) praktizieren, leicht an. Gegenstand der Betrachtungen der Studie sind die unternehmenspolitischen Effekte in Form von Wachstums- und Wettbewerbspotenzialen, die Corporate Citizenship (CC) den Unternehmen bietet. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die strategische Funktion von CC als Managementstrategie gelegt.

Maaß, F. (2005): Corporate Citizenship als partnerschaftliche Maßnahme von Unternehmen und Institutionen - Eine Untersuchung der Erscheinungsformen und Determinanten von Kooperationen im zivilgesellschaftlichen Bereich, in: Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.): Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 1/2005, Schriften zur Mittelstandsforschung Nr. 108 NF, Wiesbaden, S. 67-129.

zum Verlag