Neue unternehmerische Initiative in den Regionen Deutschlands - Positionsbestimmung und Ursachenanalyse auf Basis des regionalstatistischen Datenkatalogs

In der vorliegenden Arbeit werden die unterschiedlichen Indikatoren zur Messung von Gründungsneigung und der Aussagegehalt der Messmethoden insbesondere unter den Aspekten Regionalisierung und Zeitverlauf analysiert. Es wird eine Maßzahl entwickelt, die den Bedingungen "hoher Erfassungsgrad, alle Teilräume umfassend, hohe Datenqualität, regelmäßige Erhebung ohne zusätzliche Erhebungskosten" genügt. Ziel war die Identifikation eines Indikators zur Messung der Gründungsneigung, der so genannte Neue Unternehmerische Initiative (NUI)-Indikator, der für eine tiefe regionale Gliederung Werte liefert, aus denen ein Regionenranking gebildet werden kann, das auf der Landkarte verortet wird.

May-Strobl, E. (2005): Neue unternehmerische Initiative in den Regionen Deutschlands - Positionsbestimmung und Ursachenanalyse auf Basis des regionalstatistischen Datenkatalogs, in: Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.): Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 2/2004, Schriften zur Mittelstandsforschung Nr. 107 NF, Wiesbaden, S. 61-105.

zum Verlag