Org@ - Mittelständische Zulieferer auf dem Weg zu elektronischen Marktplätzen

Die Beziehungen zwischen Kunde und Lieferant verlagern sich zunehmend auf elektronische Märkte. Insbesondere der B2B-Bereich, der Geschäftsverkehr zwischen Unternehmen, ist davon betroffen und fordert von den Beteiligten rasches Handeln. Das bestehende Angebot ist für mittelständische Unternehmer oft verwirrend, die Unsicherheit entsprechend groß. Org@ heißt ein Projekt am Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, das in diesem Kontext Hinweise und Unterstützung bei der Planung und Realisierung eines elektronischen Marktzuganges verspricht. Die vorliegende Begleitstudie dient der Untermauerung der gewonnen Ergebnisse und dem Nachweis ihrer Praxisrelevanz. Die Autorin stellt zusammenfassend fest, dass der Mittelstand hinter den Anforderungen des e-Marktes bislang weit zurück bleibt. Gründe und Erklärungen reichen von höheren finanziellen Risiken bis zu branchen- und marktstrukturellen Besonderheiten. Doch gerade diese Märkte und ihre Strukturen sind in Bewegung und keine Begründung ersetzt eine sinnvolle e-Business-Strategie und deren konsequente Umsetzung.

Hetterich, S. (2002): Org@ - Mittelständische Zulieferer auf dem Weg zu elektronischen Marktplätzen, in: Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.): Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 1/2002, Schriften zur Mittelstandsforschung Nr. 96 NF, Wiesbaden, S. 21-68.

Publikation herunterladen