Unternehmensübernahmen durch Frauen - Identifikation und Mobilisierung von Unternehmerinnenpotenzial zur Sicherung der familieninternen Unternehmensnachfolge

Das Thema Unternehmensnachfolge besitzt nach wie vor einen hohen wirtschaftspolitischen Stellenwert. Der erfolgreiche Generationenwechsel ist für Unternehmen von strategischer Bedeutung und hat erhebliche Auswirkungen auf die gesamte Volkswirtschaft. Angesichts einer immer noch nicht geschlossenen Nachfolgelücke gewinnt die Mobilisierung von Frauen als Nachfolgerinnen zunehmend an Bedeutung. Das wirtschaftliche Potenzial von Frauen im Bereich der Unternehmensnachfolge ist bisher kaum wissenschaftlich untersucht worden. Im vorliegenden Band werden die Faktoren analysiert, die das Nachfolgerinnenpotenzial entscheidend determinieren. Anschließend werden im Rahmen einer Best-practice-Analyse nachfolgerelevante Genderspezifika anhand der Erfahrungen erfolgreicher Nachfolgerinnen dokumentiert.

Isfan, K. (2002): Unternehmensübernahmen durch Frauen - Identifikation und Mobilisierung von Unternehmerinnenpotenzial zur Sicherung der familieninternen Unternehmensnachfolge, in: Institut für Mittelstandsforschung Bonn (Hrsg.), Schriften zur Mittelstandsforschung Nr. 93 NF, Wiesbaden.

zum Verlag