Auszeichnung für IfM-Präsidentin auf der AOM

10.08.2017

Für ihren Beitrag "Contextualizing Entrepreneurship – Conceptual Challenges and Ways Forward" ist Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn/Universität Siegen) auf der 77. Konferenz der Academy of Management (AOM) Anfang August in Atlanta mit dem Greif Research Impact Award ausgezeichnet worden. Mit dem renommierten Preis werden jährlich wissenschaftliche Beiträge gewürdigt, die in hochrangigen Management- und Entrepreneurship-Zeitschriften erschienen sind und innerhalb von sechs Jahren am häufigsten zitiert wurden. Die Auszeichnung wird jährlich von der University of Southern California, Greif Center for Entrepreneurial Studies, vergeben.

Prof. Dr. Helena Yli-Renko (University of Southern California) und Prof. Dr. Friederike Welter

Einen wissenschaftlichen Beitrag leistete Prof. Dr. Friederike Welterauf der AOM zudem u.a. im Rahmen eines von ihr mitorganisierten Workshops zum Thema "How can we make Entrepreneurship Research Relevant?": Sie ging der Frage nach, ob "Wissenschaftler und Wirtschaftspolitiker überhaupt die gleiche Sprache sprechen".

zur AOM