Direkt zu den Inhalten springen

Unternehmensbestand

Das IfM Bonn weist den deutschen Mittelstand (Definitionen) regelmäßig auf Basis der amtlichen Statistik abhängig von der Beschäftigtenzahl und der Umsatzgröße als KMU aus.

Für die KMU insgesamt, sowie für die Teilgruppen (KMU-Definition des IfM Bonn bzw. KMU-Definition der EU-Kommission) liegen jeweils Angaben zur Anzahl der Unternehmen, deren Beschäftigten und Umsatz für Deutschland und Nordrhein-Westfalen vor, für die Familienunternehmen (Familienunternehmen-Definition) lediglich Angaben für Deutschland.

Kleinste Unternehmen

In Nordrhein-Westfalen zählten im Jahr 2017 gemäß der KMU-Definition des IfM Bonn und der KMU-Definition der EU-Kommission rund 626.900 Unternehmen zu den kleinsten Unternehmen (87,4% aller Unternehmen). Sie erwirtschafteten rund 155,8 Milliarden Euro (10,4% aller steuerbaren Umsätze aus Lieferungen und Leistungen) und hatten rund 823.800 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (11,9% aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten). Bezogen auf den Umsatz können die kleinsten Unternehmen nur nach Umsatzhöhe abgegrenzt werden.
 

Ansprechpartner

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Brigitte Günterberg

Telefon
+49 228 7299761
E-Mail
Kontakt aufnehmen
Profil von Brigitte Günterberg