Direkt zu den Inhalten springen

Unternehmensübertragungen/Nachfolgen

Bereits seit 1995 schätzen die IfM-Wissenschaftler auf der Basis der Umsatzsteuerstatistik, des Mikrozensus und eigenen Erhebungsdaten in regelmäßigen Abständen die Zahl der zu erwartenden Unternehmensübertragungen. Im Jahre 2010 wurde die bisherige Berechnungsmethode überarbeitet, um die Zahl der Unternehmensübertragungen – unabhängig von Befragungen – regelmäßig bestimmen zu können.

Daneben errechnen die IfM-Wissenschaftler gesonderte Daten zu den Nachfolgen von Eigentümer geführten Unternehmen.

Nachfolgen

Gut die Hälfte (53%) der Eigentümer übergeben das Unternehmen an die eigenen Kinder bzw. an andere Familienmitglieder (familieninterne Lösung). Weitere 29% der Übertragungen erfolgen an externe Führungskräfte, andere Unternehmen oder andere Interessenten von außerhalb (unternehmensexterne Lösungen). Etwa 18% der Familienunternehmen übertragen das Unternehmen an Mitarbeiter (unternehmensintern).

Aktualisierung

Voraussichtlich Ende 2022

Weitere Informationen

Zur Datenquelle

IfM-Hintergrundinformation zur Unternehmensnachfolge

Veröffentlichungen

Ansprechpartner

Stellvertretende Geschäftsführerin Dr. Rosemarie Kay

Telefon
+49 228 7299730
E-Mail
Kontakt aufnehmen
Profil von Dr. Rosemarie Kay