Direkt zu den Inhalten springen

IfM-Hintergrundpapier

Diese Publikationen bieten eine kurze, aber dennoch umfassende mittelstandspolitische Analyse zu aktuellen Ereignissen.

Treffer: 4
IfM-Hintergrundpapier | 2020
Gewerbliche Existenzgründungen und Unternehmensaufgaben im 1. Halbjahr 2020

Die Coronavirus-Pandemie beeinflusst das Wirtschaftsgeschehen Deutschlands in erheblichem Maße. Angesichts schlechter Geschäftsaussichten sollten die Anzahl der Markteintritte (Gründungen) zunächst abgenommen haben und die der -austritte (langfristig) ansteigen.

IfM-Hintergrundpapier | 2020
Die Corona-Pandemie als Chance für eine zukunftsweisende EU-Mittelstandspolitik

Der europäische Binnenmarkt ist für mittelständische Unternehmen der mit Abstand wichtigste Absatz- und Beschaffungsmarkt: Sein harmonisiertes Regelsystem senkt Transaktionskosten und eröffnet den Unternehmen den Zugang zu einem insgesamt größeren Markt.

IfM-Hintergrundpapier | 2020
Exit aus dem Shutdown – wie der Mittelstand die Coronavirus-Pandemie optimal überstehen kann

Der Mittelstand in Deutschland besitzt nicht nur eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung, sondern erfüllt im Rahmen der Sozialen Marktwirtschaft auch eine wichtige Stabilisierungsfunktion für den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

IfM-Hintergrundpapier | 2020
Vorläufige Einschätzungen des IfM Bonn zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronaviruspandemie auf den Mittelstand

In der Vergangenheit hat sich der Mittelstand in krisenhaften Zeiten aufgrund seiner stärkeren Langfristorientierung im Vergleich zu managementgeführten Unternehmen, aber auch aufgrund seiner geringeren Abhängigkeit von Auslandsmärkten als stabilisierend erwiesen.