Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilungen

Corona-Pandemie hat Anteil der innovationsaktiven Unternehmen verdoppelt

Innovationsbereitschaft in der Krise wirkt sich positiv auf die wirtschaftliche Unternehmenssituation aus

Je früher Unternehmen mit Innovationen auf die Herausforderungen der wirtschaftlichen Folgen durch die Corona-Pandemie reagiert haben, desto besser überstanden sie die Krise. Dabei spielte es …

Krisenerfahrung kann das Baugewerbe für die bevorstehenden Herausforderungen stärken

Die wirtschaftlichen Folgen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine und der Energiepreiskrise treffen das Baugewerbe aktuell sehr stark. Die Bauwirtschaft hat bislang wenige Krisen von einer solchen Dimension meistern müssen. Diese begrenzte Krisenerfahrung kann sich nach einer vom …

Viele hybride Selbstständige profitieren von ihrer Festanstellung

Mehrheit der hybriden Selbstständigen kann gut für das Alter vorsorgen

Bei den meisten hybriden Selbstständigen (90 %) liegt der Arbeitsschwerpunkt auf einer abhängigen Tätigkeit – in nur gut jeder 10. hybriden Selbstständigkeit wird vorrangig die selbstständige Tätigkeit ausgeübt. "Bei der …

Herunterladen

Unternehmen mit Immobilien sowie in den Freien Berufen erzielen die höchsten Veräußerungsgewinne

Familienunternehmen werden zunehmend im hohen Lebensalter verkauft

In den Freien Berufen ist der durchschnittliche Veräußerungsgewinn seit 2001 kontinuierlich gestiegen. In der Land- und Forstwirtschaft setzte der positive Trend erst nach der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise ab 2010 ein. Im …

Herunterladen

Staatliche Maßnahmen halfen dem Mittelstand in der Corona-Krise

IfM Bonn: Wirtschaftliche Folgen der Pandemie trafen vor allem KMU und Familienunternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Familienunternehmen – auch als Mittelstand bezeichnet – waren insgesamt wirtschaftlich stärker von der Corona-Krise betroffen als große und nicht-mittelständische …

Herunterladen

Zukunftspanel Mittelstand: Fachkräftemangel bleibt größte Herausforderung

Fokus hat sich von "Innovation und Wachstum" auf "Energieversorgung" und "Inflation" verlagert

Zum zweiten Mal in Folge haben die Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen den zunehmenden Fachkräftemangel auch in diesem Jahr als ihre größte Herausforderung bezeichnet. Auf den Plätzen dahinter …

Herunterladen

Landkreis München bleibt Spitze

NUI-Regionenranking des IfM Bonn zeigt auf, wo aktuell die meisten gewerblichen Neuansiedlungen stattfinden

Auch in 2021 war es im Landkreis München scheinbar am attraktivsten, ein neues Gewerbe zu gründen bzw. ein Unternehmen dorthin umzuziehen. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle NUI (Neue …

Herunterladen

Die ökologische Transformation gelingt nicht ohne die kleinen und mittleren Unternehmen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler empfehlen der Politik, stets die Besonderheiten der KMU mitzudenken

"Kleine und mittlere Unternehmen nehmen eine wichtige Rolle bei der ökologischen Transformation ein. Schon heute investieren viele von ihnen in nachhaltige Technologien und in die Nutzung …

Herunterladen

Es gibt kein Patentrezept zur Stärkung der regionalen Gründungsneigung

IfM Bonn analysierte erstmals regionale Gründungsökosysteme für gewerbliche und freiberufliche Gründungen

Erfolgreiche Gründungsökosysteme zeichnen sich durch eine gute Verkehrs- und Telekommunikationsinfrastruktur, eine hohe Bevölkerungsdichte, einen hohen Anteil an ausländischen Mitbürgerinnen …

Herunterladen

Bundesregierung beruft Friederike Welter und Guido Bünstorf in die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI)

Die Bundesregierung hat Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn/Universität Siegen) und Prof. Dr. Guido Bünstorf (Universität Kassel) am 10. August 2022 in die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) berufen. Mit ihrer Ernennung durch das Bundeskabinett verstärken Bünstorf und Welter die …

Herunterladen

Pandemiejahr 2020: KMU behaupteten ihre volkswirtschaftliche Bedeutung gegenüber den Großunternehmen

Mittelstand in Deutschland besteht aus kleinen, mittleren und großen Familienunternehmen

Rund 3,35 Millionen Unternehmen zählten in 2020 gemäß der KMU-Definition der Europäischen Kommission in Deutschland zu den KMU. Das sind 99,3 % aller Unternehmen der Privatwirtschaft.

Trotz der Corona-Pandemie …

Herunterladen

Zahl der hybriden Selbstständigen ist höher als gedacht

Studie des IfM Bonn zeigt Besonderheiten dieser Erwerbsform auf

Sowohl die Anzahl der hybriden Selbstständigen als auch ihr Anteil an allen Erwerbstätigen ist seit der Jahrtausendwende deutlich gestiegen. In 2001 waren 2,46 Millionen Personen in dieser Erwerbsform tätig, in 2016 gab es schon 3,39 …

Herunterladen

Digitalisierung in den KMU schreitet nur langsam voran

Der Anteil der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die mindestens ein Prozent ihres Umsatzes mit Online-Verkäufen erwirtschaften, ist im Vergleich zu 2020 um zwei Prozentpunkte (2021: 19 %) gestiegen. Damit bieten die KMU zwar weiterhin deutlich seltener als Großunternehmen ihre Produkte und …

Herunterladen

Der Mittelstand nimmt eine wichtige Rolle bei der Regionalentwicklung ein

Direkter Austausch zwischen strukturschwachen und mittelstandsstarken Regionen ist hilfreich

Während der Corona-Pandemie wirkte der Mittelstand stabilisierend auf die Gesellschaft und die Wirtschaft: Viele mittelständische Unternehmen suchten ihre Beschäftigten trotz ökonomischer Schwierigkeiten zu …

Herunterladen

Staatliche Unterstützungsmaßnahmen können nicht jedes Unternehmensrisiko abfedern

IfM Bonn plädiert für eine differenzierte Betrachtung bei der Ausgestaltung möglicher Maßnahmen

Sollten im Zuge des Kriegs in der Ukraine staatliche Unterstützungsprogramme für den Mittelstand erforderlich sein, sollten diese nach Ansicht der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IfM Bonn …

Herunterladen