Direkt zu den Inhalten springen

Publikationen

Das IfM Bonn veröffentlicht seine Forschungsergebnisse vorrangig in den eigenen Publikationsreihen: Studienergebnisse werden als "IfM-Materialien" – oder in komprimierter Form als Denkpapier – herausgegeben. Ergebnisse aus dem Bereich Statistik erscheinen in der Reihe "Daten und Fakten". Diskussions- und Fachbeiträge aus allen Forschungsbereichen werden als "Working Papers" publiziert.

Daneben wurden bis 2012 ausgewählte Aufsätze in der Fachreihe "Schriften zur Mittelstandsforschung" (Gabler Verlag) veröffentlicht. Unter "Externe Veröffentlichungen" finden sich zahlreiche Aufsätze von IfM-Wissenschaftlern, die in (referierten) Fachzeitschriften und in externen Publikationsreihen erschienen sind.

Treffer: 552
Externe Veröffentlichungen | 2021
Unternehmer

Was unterscheidet Unternehmerinnen und Unternehmer vom angestellten Management? Welche Formen von Unternehmertum gibt es?

Externe Veröffentlichungen | 2021
Unternehmer

Schon im 3. Jahrtausend vor Christus gab es unternehmerisches Handeln. Dies bezeugen Keilinschriften im heutigen Irak.

Externe Veröffentlichungen | 2021
Die Mittelstandspolitik nach Corona – für eine nachhaltige Zukunft

Corona-Pandemie, Digitalisierung, Green Deal – die mittelständischen Unternehmen stehen in den kommenden Jahren neben ihren branchen- und größenspezifischen Aufgaben vor großen Herausforderungen.

Externe Veröffentlichungen | 2021
Moving Contexts Onto New Roads – Clues From Other Disciplines

Der Beitrag reagiert auf die Forderung von Welter (2011), der Vielfalt des Unternehmertums in theoretischen Zusammenhängen mehr Aufmerksamkeit zu schenken, indem er den Zusammenhang zwischen Orten und Unternehmertum beschreibt.

IfM Materialien | 2021
Fintechs: Chancen für die KMU-Finanzierung?

Die Studie untersucht die Potenziale von Fintechs für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Fintechs bringen Kapitalangebot und -nachfrage oftmals effizienter zusammen als Banken.

Policy Brief "Unternehmertum im Fokus" | 2021
Unternehmertum und Wissen als Treiber regionaler Entwicklung in Ostdeutschland

Ostdeutsche Regionen, die zum Ende der DDR-Zeit einen relativ hohen Besatz an privaten Unternehmen und ein hohes Qualifikationsniveau der Beschäftigten aufwiesen, haben den abrupten Übergang zur Marktwirtschaft vor mehr als 30 Jahren relativ gut bewältigt.

Externe Veröffentlichungen | 2021
A replication study on growth paths of young firms: Evidence from German administrative data

Wachstum von Unternehmen ist tendenziell kein kontinuierlicher Prozess. Nur wenige Unternehmen wachsen dauerhaft schnell.

Working Papers | 2021
Female and male entrepreneurs in Germany: How did the coronavirus pandemic affect their businesses?

Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie trafen und treffen auch die Tätigkeit von Unternehmerinnen und Unternehmern. Vielfältige Unterstützungsmaßnahmen sollen deren Folgen abmildern. Dieser Beitrag zeichnet die wirtschaftliche Entwicklung in den verschiedenen Branchen nach und gibt einen Überblick über die Unterstützungsmaßnahmen.

Policy Brief "Unternehmertum im Fokus" | 2021
Unternehmensnachfolge als Schließungsrisiko?!

Stilllegungen im Zuge von Nachfolgen sind ein seltenes Phänomen. Dies belegt die Analyse von übergabereifen Betrieben, deren Inhaber und Inhaberinnen im Zeitraum 2012 bis 2016 eine Übergabe planten, stattdessen aber ihren Betrieb stilllegten.

IfM Materialien | 2021
Gründungserfolg von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an deutschen Hochschulen - eine Längsschnittuntersuchung

Im Rahmen dieser Studie werden die Einflüsse auf den Gründungserfolg von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an deutschen Hochschulen über einen Zeitraum von sieben Jahren analysiert.

IfM-Hintergrundpapier | 2021
Mittelstandspolitik während und nach der Covid 19-Pandemie

Während der Pandemie ist Mittelstandspolitik vor allem eine Politik der akuten Krisenbewältigung für die mittelständische Wirtschaft.

IfM-Hintergrundpapier | 2021
Gewerbliche Existenzgründungen und Unternehmensaufgaben in 2020

Die Coronavirus-Pandemie beeinflusst das Wirtschaftsgeschehen Deutschlands in erheblichem Maße. Angesichts schlechter Geschäftsaussichten sollten die Anzahl der Markteintritte (Gründungen) abgenommen haben und die der -austritte gestiegen sein.

IfM-Hintergrundpapier | 2021
Perspektiven für den Mittelstand in der Covid 19-Pandemie. Teil 2: Herausforderungen für den Mittelstand

Die Pandemie stellt den Mittelstand seit Frühjahr 2020 vor große Herausforderungen. Standen zunächst die wirtschaftlichen Einschränkungen im Vordergrund, rücken mit der Zeit auch die – möglichen – gesellschaftlichen und individuellen Auswirkungen in den Blick.

IfM Materialien | 2021
Herausforderungen der Unternehmensübergabe: Unternehmen zwischen Fortführung und Stilllegung

Die Übergabe eines Unternehmens ist mit einer Vielzahl von Herausforderungen verbunden. Zentral für die Realisierung einer Übergabe ist das Finden eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin. Nur dadurch kann auf Dauer eine Unternehmensstilllegung vermieden werden.

IfM-Hintergrundpapier | 2021
Perspektiven für den Mittelstand in der Covid 19-Pandemie. Teil 1: Herausforderungen für die Mittelstandspolitik

Die Rufe der Wirtschaftsverbände und der mittelständischen Wirtschaft nach einer Perspektive zur Öffnung der zurzeit geschlossenen Wirtschaftsbereiche werden zu Beginn des zweiten Corona-Pandemiejahres immer lauter.

Externe Veröffentlichungen | 2021
Digitale B2B-Plattformen - Status quo und Perspektiven der Industrie in Deutschland

Im Vergleich zu endkundenbasierten Märkten sind B2B-Marktsegmente kleinteiliger bzw. spezifischer. Netzwerkeffekte wirken auf B2B-Plattformmärkten daher in abgeschwächter Form, womit auch die Monopolisierungstendenzen dort geringer sind.

Policy Brief "Unternehmertum im Fokus" | 2021
Das (unterschätzte) Potenzial von Handwerksrollendaten für die Gründungs- und Mittelstandsforschung

Die Betriebsstatistik der Handwerkskammern birgt ein lohnendes Datenpotenzial für die Gründungs- und Mittelstandsforschung

Externe Veröffentlichungen | 2021
It´s right nearby: how entrepreneurs use spatial bricolage to overcome resource constraints

Die Erschließung von Ressourcen ist eine wesentliche Herausforderung für Unternehmer. Die bisherige Forschung legt nahe, dass der Zugang zu den grundlegenden Ressourcen eine wichtige Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg ist, jedoch sind diese für Unternehmer oft nicht zugänglich.

Policy Brief "Unternehmertum im Fokus" | 2021
Einkommenseinbußen von Selbstständigen und deren Konsequenzen für den Lebensstandard ihrer Haushalte

Vollzeit-Selbstständige sind in der Regel die Hauptverdiener in ihren Haushalten. Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Krise wurden daher Berechnungen zu den Folgen von Einkommenseinbußen im Haushaltskontext angestellt.

Externe Veröffentlichungen | 2021
Internal and external successions in family firms: a meta-analysis

Trotz großer Fortschritte auf dem Gebiet der Familienunternehmensforschung gibt es immer noch keine eindeutigen quantitativen Belege dafür, wie viele Familienunternehmen im Allgemeinen innerhalb der Familie übertragen und wie viele an Nicht-Familienmitglieder verkauft werden.